Viele möchten ihr ganzes Leben jemand anderes sein. Sie möchten auf jeden Fall nicht so sein, wie sie selbst sind. Sie wollen schöner sein, reicher sein, beliebter sein, erfolgreicher sein. Bedeutet Leben nicht, sein Leben zu leben, sein ganz persönliches Leben?

»Als es mit Rabbi Sussja ans Sterben kam, fragten ihn seine Schüler und Freunde: Hast du denn gar keine Angst? Rabbi Sussja gab zur Antwort: Wenn ich an all die Grossen und Bedeutenden denke, an Mose und Abraham und Jeremia, den Propheten, dann wird mir schon Angst. Aber ich bin gewiss: Gott wird mich in der kommenden Welt nicht fragen: Warum bist du nicht Mose gewesen, sondern:
Warum bist du nicht Sussja gewesen?«

Martin Buber

Etwas humoristischer beschreibt es Karl Valentin:

»Heute besuche ich mich.
Hoffentlich bin ich daheim.«

Karl Valentin

Abschlussfrage

Triffst du jemanden an, wenn du dich besuchst? Willst du dich überhaupt besuchen, dich näher kennen lernen? Oder ziehst du das Leben abseits deiner selbst zu leben?