Im chinesischen Sprachgebrauch gibt es yu-ya, es steht für tiefe Eleganz. Bei Teekannen ist ein yu-ya-Gefäß eine anmutige Form, matte Farbe und im schlichten Auftreten. Kein Dekor, kein Prunk, kein Firlefanz, nicht überflüssiges.

Bei uns nannte man es mal eine Zeit lang „Bauhaus“.

Schlichte, tiefe Eleganz, reduziert auf das Sein. Vielleicht eine Art Minimalismus, Reduktionismus.

Das klingt wundervoll. Nicht nur bei Dingen, sondern auch in der Kommunikation, in der Unterhaltung und in so vielen anderen Themen.

Opt In Image
Erhalte das monatliche Update

Möchtest Du einmal im Monat die aktuellen Beiträge von GeDankeN? Dann trage Deine Email-Adresse hier ein.

 

There are currently no comments.