Es gibt Fragen der Menschheit, die sind so alt, dass wir sie manchmal vergessen. ›Wo ist dein Wasser?‹ gehört zu diesen Fragen.

»Ihr habt den Leuten gesagt, dass jetzt die elfte Stunde ist. Geht nun zu ihnen zurück und sagt ihnen, dass jetzt die Stunde ist. Und dass es Einiges gibt, über das nachgedacht werden muss.

Wo lebst du?
Was tust du?
Mit wem bist du in Beziehung?
Stehst du in richtigen Beziehung?
Wo ist dein Wasser?
Kennst du deinen Garten?
Es ist Zeit die Wahrheit auszusprechen.
Bilde eine Gemeinschaft.
Sei gütig zu anderen.
Suche keinen Führer ausserhalb von dir.

Das kann eine gute Zeit werden!

Der Fluss strömt jetzt sehr schnell. Er ist so mächtig und schnell, dass einige Angst haben werden. Sie werden versuchen, an den Ufern zu verharren. Sie werden den Sog spüren und schrecklich darunter leiden.

Ihr wisst, der Fluss folgt seiner Bestimmung. Die Ältesten sagen, wir müssen das Ufer verlassen, mitten hinein in den Fluss. Mit offenen Augen und dem Kopf über Wasser. Schau wer mit Dir ist und feiert miteinander.

In diesem Augenblick der Geschichte dürfen wir nichts persönlich nehmen. Sobald wir das tun, wird unser spirituelles Wachstum und die Reise unterbrochen.

Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorüber. Versammelt Euch!

Verbannt das Wort „kämpfen“ aus Eurem Verhalten und aus Eurem Wortschatz. Alles was wir tun, muss in heiliger Weise geschehen und in Freude. Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.«

Die Ältesten Oraibi, Arizona, Hopi Nation, 2001

Wunderbare Zeilen. Besonders gut gefällt mir: Wo ist Dein Wasser? 🙂

Hier das Original (Quelle):

»A Message From the Hopi Elders

You have been telling the people that this is the Eleventh Hour.
Now you must go back and tell the people that this is The Hour.

Here are the things that must be considered:

Where are you living?
What are you doing?
What are your relationships?
Are you in right relation?
Where is your water?
Know our garden.
It is time to speak your Truth.
Create your community.
Be good to each other.
And do not look outside yourself for the leader.

This could be a good time!

There is a river flowing now very fast.
It is so great and swift that there are those who will be afraid.
They will try to hold on to the shore.
They will feel like they are being torn apart, and they will suffer greatly.

Know the river has its destination.
The elders say we must let go of the shore, push off toward the middle of
the river,
keep our eyes open, and our heads above the water.

See who is there with you and celebrate.

At this time in history, we are to take nothing personally, least of all
ourselves!
For the moment we do, our spiritual growth and journey comes to a halt.

The time of the lonely wolf is over.
Gather yourselves!

Banish the word struggle from your attitude and vocabulary.

All that we do now must be done in a sacred manner and in celebration.

We are the ones we have been waiting for.«

The Elders, Oraibi, Arizona, Hopi Nation
Opt In Image
Erhalte das monatliche Update

Möchtest Du einmal im Monat die aktuellen Beiträge von GeDankeN? Dann trage Deine Email-Adresse hier ein.

 

There are currently no comments.