Friedrich Assländer verdanke ich diese beiden wundervollen Definitionen von Wissenschaft und was Philosophie, Psychologie und Theologie mit einer schwarzen Katze zu tun haben:

Zur Frage: Was ist Wissenschaft?
»Wissenschaft ist eine Veranstaltung von intelligenten Menschen, um sich die eigenen Vorurteile mit selbstgewählten Methoden zu beweisen, mit der heimlichen Absicht, dadurch berühmt zu werden.«

Zur Unterscheidung von Philosophie, Psychologie und Theologie

»Ein Philosoph ist jemand, der in einem dunklen schwarzen Keller nach einer schwarzen Katze sucht. Ein Psychologe sucht in einem dunklen schwarzen Keller nach einer schwarzen Katze, die es gar nicht gibt. Und ein Theologe sucht in einem dunklen schwarzen Keller nach einer schwarzen Katze, die es gar nicht gibt, und ruft dann, ich habe sie gefunden.«

Einfach wundervoll :-)!

Humberto Maturana setzt noch einen drauf.

»In der Wissenschaft geht es nicht darum, eine unabhängige Realität zu enthüllen, sondern darum, eine besondere Realität hervorzubringen, die an die Bedingungen gebunden ist, die den Beobachter als menschliches Wesen konstitutieren.«

Humberto Maturana
Opt In Image
Erhalte das monatliche Update

Möchtest Du einmal im Monat die aktuellen Beiträge von GeDankeN? Dann trage Deine Email-Adresse hier ein.

 

There are currently no comments.