Wir leben in einer Gesellschaft der Wissenschaft, der Messmethoden, des Verstandes, der Logik, des Rechnens (z. B. Computer). Alles was wissenschaftlich ist, wir über den Verstand begreifen können, was logisch ist oder gar in einem Computer abgebildet werden kann, das ist unsere Maxime, unser Leitbild.

Dabei vergessen wir, dass der Mensch nicht nur aus dem Kopf, dem Verstand oder der Logik besteht. Wir wissen (im Kopf) nur zu gut, was wir tun sollten, was sinnvoll wäre, was logisch wäre, … Im Kopf ist die Welt klar und verständlich, scheinbar vorhersehbar.

Doch zum Glück ist die Welt wissenschaftlich nicht vorhersehbar, sondern im Gegenteil, sie ist wissenschaftlich nicht erklärbar. Selbst die einfachsten Fragen kann sie nicht erklären, dabei sind es zwei wesentliche Fragen der Menschheit.

  1. Wo kommen wir her (vor der Geburt)?
  2. Was ist der Sinn des Lebens?
  3. Wo gehen wir hin (nach dem Tod)?

Wissenschaftlicher Graubereich, bis gar kein Bereich.

Und neben dem Verstand gibt es noch das Herz, dein Herz. Wenn unsere Gesellschaft ein Haus wäre, so hätten wir das Herz ins Kinderzimmer gesperrt. Kinder können herzlich lachen, von Herzen aus sein. Am Samstag Abend darf das Herz dann auch ins Wohnzimmer, wenn ein Schnulzen-Film über Liebe läuft – danach geht es aber wieder ins Kinderzimmer! Ach ja, und an Weihnachten hätten wir das Herz gerne pünktlich zum 24.12. mit am Tisch.

Mit dem Verstand glauben wir zu wissen, was uns (wissenschaftlich, logisch) glücklich macht. Doch wissen wir auch was unser Herz glücklich macht.

Wenn du eine leichte Ahnung davon hättest, was dein Herz glücklich macht,

  • … hättest du den Mut dem Ruf deines Herzens zu folgen?
  • … hättest du den Mut die Reaktion der Anderen, der Gesellschaft auszuhalten?
  • … hättest du den Mut dich deinen inneren Kritikern zu stellen?
  • … hättest du den Mut etwas wahrscheinlich un-logisches, un-wissenschaftliches zu tun?
  • … hättest du den Mut für dich neue Wege zu gehen?

Im Grunde ist es eine ganz einfache Frage, welche Kinder noch beantworten können:

Was macht dein Herz glücklich?

Opt In Image
Erhalte das monatliche Update

Möchtest Du einmal im Monat die aktuellen Beiträge von GeDankeN? Dann trage Deine Email-Adresse hier ein.

 

There are currently no comments.