Kapitalismus lebt vom Wachstum. Wachstum braucht Konsum. Konsum braucht Mangel. Nur wenn jemand einen Mangel empfindet, konsumiert er. Dieser Mangel kann Hunger sein, der Wunsch nach einem neuen Smartphone, … Genährt wird dieser Mangel von der Werbung. Diese suggeriert uns, dass wir so, so wie wir sind, nicht gut genug sind.

Achtsamkeit ist das Leben im Augenblick. Achtsam ist den Augenblick annehmen, so wie er ist. Achtsame Menschen kennen sich selbst, ihre Bedürfnisse. Sie sind unempfänglicher für Werbung. Ralf Zwiebel beschreibt Achtsamkeit wunderbar treffend:

»… das Bewußtsein wieder in den gegenwärtigen Moment zu holen und diese Achtsamkeit in allen Lebenssituationen aufrechtzuerhalten, ganz gleich wie angenehm oder unangenehm diese Situationen sind. Achtsam zu sein bedeutet also auch, die auftretenden Bewußtseinsinhalte nicht zu kategorisieren und zu bewerten, sondern sie einfach zu beobachten: eine achtsame Haltung ist dadurch gekennzeichnet, daß man möglichst offen gegenüber allen Erfahrungen des gegenwärtigen Augenblicks ist.«

~ Ralf Zwiebel

 

Achtsamkeit und Kapitalimus vertragen sich nicht. Der Kapitalismus braucht unachtsame Menschen (Arbeits- und Konsummaschinen).

Kapitalismus und Zukunft

Das Ergebnis des Podcasts von Prof. Christoph Deutschmann: Kapitalismus ist das Leben in der Zukunft, die Investition von Kapital und Arbeit (Zeit) für ein besseres Leben in der Zukunft.

Achtsamkeit

Achtsamkeit lebt im Jetzt. Prince EA nennt es „now“, „moments“, „fully present“.

Unser System ist nicht darauf ausgelegt. Die geheime Botschaft des Systems lautet:

»Es ist nicht wichtig,
wer du bist,
was dich einzigartig macht,
was dich so besonders auf dieser Welt macht.

 

Wichtig ist nur,
dass du dem unersättlichen Konsum fröhnst
und dabei die Erwartungen des Systems erfüllst.

 

Tust du dies,
so darfst du dich
für einen kurzen Augenblick
gut fühlen.«

Abschlussfragen

Was verändert sich für dich, wenn du achtsam bist? Wem gibst du dein Geld, wem deine Lebens-Zeit (Lebens-Energie)?

Opt In Image
Erhalte das monatliche Update

Möchtest Du einmal im Monat die aktuellen Beiträge von GeDankeN? Dann trage Deine Email-Adresse hier ein.

 

There are currently no comments.