Der Unterschied zwischen Verhalten und Einstellung, zwischen Opfer und Täter, zwischen Leben und gelebt werden. Ein wunderbarer Beitrag zur Selbstwirksamkeit von Jens Corssen.

Seine glorreichen 5 für erfüllte Beziehungen:

  1. Ich wende mich meinem Partner im Gespräch zu 100 % zu. Rede im nichts ein, nichts aus, keine ungefragten Ratschläge und Beurteilungen. Ich atme ein und öffne mein Herz.
  2. Ich stärke mich auf die Stärken.
  3. Ich nehme dir mal was ab.
  4. Ich bringe Geschenke mit.
  5. Ich schenke mehr Berührung und Umarmung.

Weil es mir wichtig erscheint, hier die vier Hinweise zum Miteinander.

  • Nichts einreden.
  • Nichts ausreden.
  • Keine ungefragten Ratschläge.
  • Keine ungefragten Beurteilungen.

Wundervolle Zitate von Jens Corssen

»Je stärker sie sich als Opfer fühlen, desto mehr Idioten sehen sie draussen!«

»Mehre die Freude deines Partners!«

»Ich brauche dich nicht, aber ich liebe Dich!«

»Ich bin zu 100 % verantwortlich für mein Erleben und mein Tun!«

Jens Corssen

Wie viele Idioten siehst du? Fühlst du dich als Opfer?

Stress entsteht in mir, wenn ich gegen das Leben bin, gegen andere oder gegen mich. Wenn ich nicht annehme was ist. Annehmen bedeutet nicht es gut zu finden, sondern es zu akzeptieren. Annehmen als Voraussetzung, um selbstwirksam zu sein.

Wenn ich dagegen bin, fehlt mir die Energie, Kraft, Kreativität für Lösungen. Wenn ich es annehme, komme ich schneller aus dem Leerlauf des Stresses heraus. Ich werde aktiv, ich bin Tätig, ich gestalte meine Wirklichkeit, anstatt sie nur als gegeben zu betrachten.

Stehst du nach dem Aufstehen auf dem Stuhl?

Opt In Image
Erhalte das monatliche Update

Möchtest Du einmal im Monat die aktuellen Beiträge von GeDankeN? Dann trage Deine Email-Adresse hier ein.

 

There are currently no comments.