Es gibt tolle Worte, eines davon ist Beziehungsmanagement. Neudeutsch: Netzwerken, Networking. Nach Fredmund Malik ist Management das Erzielen, das Erwirken von Resultaten. Dann wäre Beziehungsmanagement das Erzielen von Resultaten im Umgang mit anderen Menschen?

Anders formuliert, durch Handlungen in der Gegenwart versuchen wir uns günstige Ausgangsbedingungen für zukünftige Ereignisse zu erschaffen. Motto: „Wer weiß, wann mir der/die mal nützlich sein könnte.“ Oder „Ein Hand wäscht die andere.“

Geburtstagsgrüße werden zu Investitionen, die gerne über eine automatische Erinnerung im Kalender eingesteuert wird. Es geht nicht mehr um den Geburtstag, sondern darum, dass der andere, der Beziehungspartner, an mich erinnert wird. Facebook-Freundschaften werden zu offiziellen Beurkundung unserer Beziehung. Xing-Verbindungen halten mich auf dem Laufenden, den Zeit für persönlichen Kontakt habe ich gerade einfach nicht.

Nun möge jeder dies so handhaben wie es aus seiner Sicht sinnvoll erscheint. Möge jeder andere so behandeln, wie er selbst gerne behandelt werden möchte.

Opt In Image
Erhalte das monatliche Update

Möchtest Du einmal im Monat die aktuellen Beiträge von GeDankeN? Dann trage Deine Email-Adresse hier ein.

 

There are currently no comments.